Grenzenlose Bettdecke

Die Bettdecke als zusätzlicher Schutz

Wenn Nachttemperaturen kommen, greifen Sie nach einer Decke, um eine zusätzliche Schicht der gemütlichen Wärme Ihrem Bett hinzuzufügen. Wenn es um den Kauf einer Bettdecke geht, könnten Sie denken, es gibt nichts vorüber Sie nachdenken müssen – Sie wählen einfach die Farbe, und eine die Sie in der richtigen Größe für Ihre Matratze bekommen können. Obwohl die Wahl der richtigen Decke ziemlich einfach ist, gibt es ein wenig mehr als Sie denken.

Beachten Sie mehrere Dinge beim Kauf

Wenn Sie eine Decke für Ihr Bett kaufen, benötigen Sie eine die groß genug ist, um die Matratze mit ein paar zusätzlichen Zoll zu verdecken.
Baumwolle: Baumwolle Bettdecken halten auch nach wiederholten Waschen, so dass sie eine gute Wahl für diejenigen sind, die unter Allergien leiden. Abhängig von der Webart, kan34-model-mattress-stomach n Baumwolle leicht genug für den Einsatz als Sommerdecke oder warm genug für die Winterwärme sein. Es gibt sogar organische Baumwolldecken für diejenigen, die einen grünen Lebensstil bevorzugen.
Wolle: Wolle ist warm und bietet eine hervorragende Isolierung. Es ist eine gute Wahl, wenn Sie eine sehr schwere, warme Decke wünschen, aber einige Leute sind allergisch oder empfindlich auf Wolle.
Kaschmir: Luxuriös und weich, Kaschmir Decken sind warm und seidig, aber sie sind auch sehr teuer.
Synthetisch: Es gibt viele synthetische Stoffe für Decken verwendet: Acryl, Polyester und Mikrofaser sind üblich. Synthetische Bettdecken sind warm, ziehen aber häufig viel statische Elektrizität an und neigen dazu, Haare, Staub und lockere Fäden zu halten. Auf der positiven Seite7c47e6790ce3382e398576f3dfa6d81d58c7ca0f, diese Decken sind in der Regel preiswert.
Vellux: Manchmal auch als “Hotel-Decken” bezeichnet, enthalten Vellux-Decken einen dünnen Schaumstoffkern, umgeben von weichem Nylon-Plüsch mit samtiger Textur. Diese Decken sind hypoallergen, stehen zu wiederholten Waschungen auch bei hohen Temperaturen, und sind warm und sehr weich. Eine gute Wahl für Allergiker.

Sehen Sie sich den Bettdecken Test zur Sicherheit an

Zusammen mit verschiedenen Stoffen, haben Decken unterschiedliche Gewebe, die unterschiedliche Niveaus von Wärme und Gewicht bieten.
Thermal: Im Allgemeinen gefunden in den Baumwolldecken, kan eine thermische Webart Luft leicht zirkulieren lassen. Diese leichten Decken sind für die Sommermonate gut.
Stricken: Gemütliche Strickdecken sind warm. Sie finden diese normalerweise aus Wolle oder synthetischen Materialien.
Wenn Sie sich für das Material entschieden haben, da sollten Sie sich auch den Bettdecken Test ansehen, damit Sie sehen können welche Decken im Vergleich am besten Punkten. Der Bettdecken Test wird eine große Hilfe für Sie sein.

Die Bettdecke als zusätzlicher Schutz

Wenn Nachttemperaturen kommen, greifen Sie nach einer Decke, um eine zusätzliche Schicht der gemütlichen Wärme Ihrem Bett hinzuzufügen. Wenn es um den Kauf einer Bettdecke geht, könnten Sie denken, es gibt nichts vorüber Sie nachdenken müssen – Sie wählen einfach die Farbe, und eine die Sie in der richtigen Größe für Ihre Matratze bekommen können. Obwohl die Wahl der richtigen Decke ziemlich einfach ist, gibt es ein wenig mehr als Sie denken.

Beachten Sie mehrere Dinge beim Kauf

Wenn Sie eine Decke für Ihr Bett kaufen, benötigen Sie eine die groß genug ist, um die Matratze mit ein paar zusätzlichen Zoll zu verdecken.
Baumwolle: Baumwolle Bettdecken halten auch nach wiederholten Waschen, so dass sie eine gute Wahl für diejenigen sind, die unter Allergien leiden. Abhängig von der Webart, kann Baumwolle leicht genug für den Einsatz als Sommerdecke oder warm genug für die Winterwärme sein. Es gibt sogar organische Baumwolldecken für diejenigen, die einen grünen Lebensstil bevorzugen.
Wolle: Wolle ist warm und bietet eine hervorragende Isolierung. Es ist eine gute Wahl, wenn Sie eine sehr schwere, warme Decke wünschen, aber einige Leute sind allergisch oder empfindlich auf Wolle.
Kaschmir: Luxuriös und weich, Kaschmir Decken sind warm und seidig, aber sie sind auch sehr teuer.
Synthetisch: Es gibt viele synthetische Stoffe für Decken verwendet: Acryl, Polyester und Mikrofaser sind üblich. Synthetische Bettdecken sind warm, ziehen aber häufig viel statische Elektrizität an und neigen dazu, Haare, Staub und lockere Fäden zu halten. Auf der positiven Seite, diese Decken sind in der Regel preiswert.
Vellux: Manchmal auch als “Hotel-Decken” bezeichnet, enthalten Vellux-Decken einen dünnen Schaumstoffkern, umgeben von weichem Nylon-Plüsch mit samtiger Textur. Diese Decken sind hypoallergen, stehen zu wiederholten Waschungen auch bei hohen Temperaturen, und sind warm und sehr weich. Eine gute Wahl für Allergiker.

Sehen Sie sich den Bettdecken Test zur Sicherheit an

Zusammen mit verschiedenen Stoffen, haben Decken unterschiedliche Gewebe, die unterschiedliche Niveaus von Wärme und Gewicht bieten.
Thermal: Im Allgemeinen gefunden in den Baumwolldecken, kan eine thermische Webart Luft leicht zirkulieren lassen. Diese leichten Decken sind für die Sommermonate gut.
Stricken: Gemütliche Strickdecken sind warm. Sie finden diese normalerweise aus Wolle oder synthetischen Materialien.
Wenn Sie sich für das Material entschieden haben, da sollten Sie sich auch den Bettdecken Test ansehen, damit Sie sehen können welche Decken im Vergleich am besten Punkten. Der Bettdecken Test wird eine große Hilfe für Sie sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *